Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Kardiologie

Kardiologie

Auf dem Gebiet der Kardiologie bietet unsere Abteilung allen Patienten mit akuten und chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine effiziente, fortschrittliche und qualitativ hochwertige Versorgung. Das Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von der Diagnostik und Therapie koronarer Herzerkrankungen (KHK) und Herzschwäche (Herzinsuffizienz) über Herzrhythmusstörungen bis hin zu Herzmuskelerkrankungen und Herzklappenfehlern. Zur Akuttherapie stehen der Abteilung ein hochmodernes Herzkatheterlabor mit Hybrid-OP sowie unsere moderne Intensivstation und eine zertifizierte Chest-Pain-Unit zur Verfügung.

Unsere Kardiologie besteht aus verschiedenen Säulen:

    • nicht-invasive Diagnostik und Therapie : EKG, Belastungs-EKG, Lungenfunktionsdiagnostik, Echokardiographie einschließlich 4D, Streßechokardiografie, Schluckecho einschließlich 4D, Kardioversionen, Spiroegometrien u.v.m.
    • Device-Bereich Schrittmacher und Defibrillatoren (Ereignisrekorder, 1- und 2-Kammer-Schrittmacher, 1- und 2-Kammer-Defibrillatoren und die kardiale Resynchronisationstherapie (CRT), Kardiale Kontraktionsmodulation (CCM).
    • invasive Diagnostik Herzkatheteruntersuchung der Herzkranzarterien, Ballonaufweitung, Stentimplantation, Einsatz medikamentenbeschichteter Ballons/Stents, Druckdrahtmessung (FFR/iFFR), 3D-Darstellung der Herzkranzgefäße (Optische-Kohärenztomografie OCT), Implantation von Herzunterstützungssystemen (Pumpen), akute Herzinfarktversorgung mit modernsten Methoden an 365 Tagen im Jahr. Freibohren von verschlossen Herzkranzarterien mit einer Diamantfräse (Rotablation, Wiedereröffnung von chronisch verschlossenen Herzkranzarterien (CTO).
    • Herzklappenerkrankungen In Kooperation mit dem Herzzentrum Bad Bevensen erfolgt die Implantation von Herzklappen durch das Team der Aller-Weser-Klinik in Verden. Bei der sogenannten TAVI-Prozedur wird über die Leistenarterie eine neue Herzklappe im Bereich der Aortenklappe implantiert. Die Implantation erfolgt im Herzzentrum, die Vor und Nachsorge in der Aller-Weser-Klinik in Verden.
    • Elektrophysiologie elektrische Untersuchung des Herzens zur Diagnostik von Rhythmusstörungen (in Kooperation mit der Elektrophysiologie Bremen). Implantation von Rhythmusmonitoren Kardioversionen.
    • Herzschwäche Herzinsuffizienz-Sprechstunde, auf Zuweisung vom niedergelassenen Kardiologen können Patienten mit ausgeprägter Herzschwäche von den spezialisierten Möglichkeiten der Kardiologie der Aller-Weser-Klinik in Verden profitieren. Insbesondere erfolgt auch eine engmaschige Betreuung der Patienten durch speziell ausgebildete Herzschwäche Schwestern.
    • CPU Chest Pain Unit Hochmoderne und standardisierte Versorgung von Patienten mit Brustschmerzen und Herzinfarkt auf unserer zertifizierten Chest-Pain-Unit.

Wir verfügen über ein neues Herzkatherterlabor mit Hybrid-OP. Hierdurch sind wir in der Lage, kardiologische Erkrankungen auf dem neusten Stand medizinischer Technik, rund um die Uhr, zu behandeln. Nähere Informationen zur Herzkatheteruntersuchung erhalten Sie in unserem Flyer.

Atemwegserkrankungen

Häufig sind Herzerkrankungen eng mit Lungenkrankheiten verbunden. Luftnot kann ein Leitsymptom von Erkrankungen beider Organe sein. Ergänzend zum kardiologischen Leistungsspektrum zählt in der Abteilung für Innere Medizin I die Behandlung von Lungenerkrankungen zu den Aufgaben unseres internistischen Teams. Auf dem Gebiet der Pneumologie beschäftigen wir uns mit Erkrankungen der Lunge, der Bronchien und des Lungen- und Rippenfells.

Nierenerkrankungen und Infektionen der Harnwege

Erkrankungen der Nieren treten relativ häufig in Kombination mit Herzerkrankungen auf (kardiorenales Syndrom). Hier stehen oft dieselben Symptome wie bei einer Herzschwäche im Vordergrund – Luftnot (Dyspnoe) und Wassereinlagerungen (Ödeme). Infektionen der Harnorgane nach entsprechender Abklärung antibiotisch behandelt, bei urologischen Erkrankungen erfolgt die Versorgung mit den Kollegen unserer Urologischen Klinik in der Aller-Weser-Klinik Achim. Zur besseren Behandlung von Patienten mit einer Nierenschwäche und der Notwendigkeit einer Kontrastmittelgabe können wir unsere Patienten mit dem RenalGuard-System vor Nierenschäden schützen.

Auch Durchblutungsstörungen der Niere können diagnostiziert (Nierenarteriendoppler) und behandelt werden (PTA). Bei schwerwiegender Einschränkung der Nierenfunktion erfolgt die Therapie in Zusammenarbeit mit der Nephrologischen Gemeinschaftspraxis in Verden. Bei uns können auch Patienten mit einer Notfalldialysetherapie bei akutem Nierenversagen behandelt werden. Auf der Intensivstation besteht auch die Möglichkeit, bei schwerstkranken Patienten eine Dauerdialyse durchzuführen (CVVHD). Dieses Verfahren kommt auch bei der Therapie der Herzschwäche zum Einsatz.

Intensivmedizin

Internistische Erkrankungen mit einhergehenden Komplikationen, wie beispielsweise der Herzinfarkt oder bedrohliche Herzrhythmusstörungen, können bei uns behandelt werden. Für Patienten mit lebensbedrohlichen Atemwegs- und Lungenerkrankungen, aber auch bakterieller Blutvergiftung (Sepsis) und anderen schwersten internistischen Erkrankungen, stehen alle nicht-invasiven und invasiven atmungsunterstützenden Verfahren (maschinelle Beatmung) zur Verfügung und können im Notfall unmittelbar eingesetzt werden. Für Patienten mit einem akuten Kreislaufversagen haben wir die Möglichkeit ein Herzunterstützungssystem (Impella) bis zur Verbesserung der Herzfunktion einzusetzen. Es besteht auch die Möglichkeit bei schwerstkranken Patienten, zum Beispiel bei einem septischen Schock mit einem akuten Nierenversagen, eine Dauerdialyse durchzuführen (CVVHD).

Weiterführende Informationen über das Leistungsspektrum sowie rund ums Herz herhalten Sie hier (PDF).

Ralf Weßel

Chefarzt

Lima Jafari-Konermann

Geschäftsführende Oberärztin

Bernd Schwedhelm

Leitender Oberarzt

Dr. med. Clementine Kisker-Wendebourg

Funktionsoberärztin

Mareen Bading

Oberärztin

Konstantinos Rapis

Oberarzt

Sekretariat

04231-103-400

04231-103-460

Interdisziplinäre Ambulanz

04231-103-7921

04231-103-421

Privatsprechstunde

04231-103-400
(Termine nach Vereinbarung)

04231-103-460

Station 1

04231-103-418

04231-103-552

Station 2

04231-103-419

04231-103-407

Station 5

04231-103-502

04231-103-505