Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Aller-Weser-Klinik Aktuell

22Aug

Straßenbaumaßnahmen am Standort Achim

Voraussichtlich beginnend im September 2016 ist auf der L158 in Achim mit umfangreichen Straßenbauarbeiten zu rechnen. Die L158 wird zeitweise halbseitig gesperrt. Bitte stellen Sie sich auf Verzögerungen ein. Eine vollständige Übersicht über geplante Baumaßnahmen in Achim erhalten Sie in dem Dokument Straßenbaumaßnahmen-Achim.pdf.

8Aug

Dr. med. Astrid Brunnbauer neue Chefärztin in der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Zahlen sprechen für sich. 2015 gab es in der Aller-Weser-Klinik (AWK) im Fachbereich Gynäkologie 1498 Fälle zu bearbeiten, davon allein 1032 in der Geburtshilfe. Ferner wurden insgesamt 486 Geburten registriert. Das sagte Verwaltungsdirektorin Daniela Aevermann gestern Mittag bei der Vorstellung der neuen Chefärztin Dr. Astrid Brunnbauer (53) in der Verdener AWK. Sie wurde in Bremen geboren, ist verheiratet, hat zwei Kinder und kam 2005 nach Studium und Approbation zurück nach Norddeutschland.

Mit der erfahrenen Gynäkologin werde eine weitere Lücke im Angebot der AWK geschlossen, betonten Aevermann und der ärztliche Direktor Dr. Peter Ahrens unisono: „Wir sind extrem froh, dass wir dieses Team jetzt haben.“ Dr. Brunnbauer werde nach eigenen Angaben speziell die Behandlung von gut- und bösartigen Brusttumoren in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen.

Die Chefärztin und ihr Team, Oberärztin Fida Al-Masri und Oberarzt Jiantao Peng, haben am 1. Juli in Verden begonnen. Ihre Erfahrungen als zertifizierte Chirurgin sowie als leitende Ärztin bei der Diako in Bremen haben ihr auch bei der Deutschen Krebsgesellschaft Anerkennung eingebracht. Jetzt möchte sie in Verden speziell bei endoskopischen Behandlungs- und Operationsmethoden weiter Akzente setzen.

Mit einem neuen Ultraschallgerät und entsprechend großem Bildschirm werden nun Tumore besser erfasst. In einer regelmäßigen Tumor-Konferenz, an der einmal in der Woche auch niedergelassene Mediziner teilnehmen, werden künftig gemeinsam Behandlungsmethoden besprochen. Die Möglichkeit der individuellen Entscheidung bleibe dennoch, sagte Dr. Brunnbauer.

Im Umkreis von 150 Kilometern gebe es jedenfalls keine Gynäkologie, die auf dem gleichen Leistungsstand sei, machte Dr. Ahrens Werbung in eigener Sache. Mit Oberärztin Al-Masri sei auch jemand dabei, die fließend Arabisch spreche, was sich gerade bei der Behandlung von Flüchtlingen als Vorteil herausgestellt habe. Speziell bei Beckenbodenproblemen komme ferner Oberarzt Peng ins Spiel

Zu ihrem Steckenpferd zählte Dr. Brunnbauer überdies die Geburtshilfe. Schon jetzt gebe es in Verden eine Rundum-Versorgung von der ausgeprägten, engagierten Elternschule bis zur Kreißsaalführung (die nächste ist übrigens bereits am 10. August angesagt). „Frauen sind bei uns medizinisch in guten Händen“, sagte die neue Chefärztin dazu.

Bildunterschrift von links: Arzthelferin Nicole Schäfer, Oberarzt Dr. med. Jiantao Peng, Assitenzärztin Dr. med. Satik Aleksanyan (hinten) und Chefärztin Dr. med. Astrid Brunnbauer

Quelle / Bild: www.kreiszeitung.de

 

5Aug

Neuer Chefarzt in der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie, Gastroenterologie und Internistische Intensivmedizin

Seit dem 1. Juli 2016 ist der Kardiologe Ralf Weßel neuer Chefarzt in  der Aller-Weser-Klinik gGmbH in Verden. Ralf Wessel ist 45 Jahre alt und verheiratet. Nach dem abgeschlossenen Studium der Biochemie in Tübingen begann er dort anschließend das Studium der Humanmedizin. Nach und während verschiedener Stationen in Krankenhäusern in Tübingen, Solingen und Soest erlangte er die Facharztanerkennung für Innere Medizin, Innere Medizin und Kardiologie sowie interventionelle Kardiologie. Zuletzt war Ralf Weßel leitender Oberarzt im Dreifaltigkeits-Hospital in Lippstadt.

Im Bereich der Kardiologie bietet die Aller- Weser-Klinik eine fortschrittliche und qualitativ hochwertige Versorgung von Menschen mit Herzkreislauferkrankungen. Das Spektrum beinhaltet die Diagnostik und Therapie der Koronaren Herzerkrankung (KHK), der Herzschwäche (Herzinsuffizienz), von schnellen und langsamen Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelerkrankungen und Herzklappenfehlern (Vitien). Zur Akuten Therapie steht der Abteilung eine Moderne Intensivstation zur Verfügung.

Unsere Kardiologie besteht derzeit aus vier Pfeilern:

  1. nicht-invasive Diagnostik EKG, Belastungs-EKG, Lungenfunktion, Echokardiographie, Schluckecho, u.v.m.
  2. Device-Bereich Schrittmacher und Defibrillatoren (Ereignisrekorder, 1- und 2-Kammer-Schrittmacher, 1- und 2-Kammer-Defibrillatoren).
  3. Nicht invasive koronare Diagnostik Streßechokardiografie mit physikalischer oder pharmakologischer Belastung.
  4. konservative Elektrophysiologie, elektrische Untersuchung des rechten Herzens mit Kathetern zur Diagnostik von Rhythmusstörungen, Elektrokardioversion.

Internistische Erkrankungen mit einhergehenden Komplikationen, wie z.B. eine akute Herzschwäche oder bedrohliche Herzrhythmusstörungen können in der Aller-Weser-Klinik auf der räumlich und apparativ modernen Intensivstation behandelt werden.        Für Patienten mit lebensbedrohlichen Atemwegs- und Lungenerkrankungen, aber auch bakterieller Blutvergiftung (Sepsis) und anderen schwersten internistischen Erkrankungen stehen alle nicht-invasiven und invasiven atmungsunterstützenden Verfahren (maschinelle Beatmung) zur Verfügung und können im Notfall unmittelbar eingesetzt werden.

Zusammen mit Chefarzt Weßel ist der Aufbau eines Linksherzkathetermeßplatzes im Krankenhaus Verden zum Ende des Jahres geplant. Mit Einführung des Herzkatheterlabors kann auch die Therapie akuter Myokardinfarkte erfolgen.

In Verden betreuen 17 Ärzte und 70 Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst jährlich rund 4.000 stationäre internistische Patienten. Davon 2.500 mit Erkrankungen des Herzens.

Bildunterschrift:
von Links Oberärztin Lima Jafari-Konermann (Kardiologin), Chefarzt Ralf Weßel, Ärztlicher Direktor Dr. Peter Ahrens, Geschäftsführerin Marianne Baehr, Pflegedirektorin Christine Schrader

Stellenangebote

Sie suchen eine neue Karrierechance?

Infos für Besucher

Besuchszeiten, Besucherparkplätze, etc.