Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Aller-Weser-Klinik Aktuell

1Apr

Informationen für werdende Eltern

Neuer Parkplatz und neue Online-Formulare der Aller-Weser-Klinik

Verden, 31. März 2020. Aufgrund der Pandemielage führen die Hebammen des Kreißsaals der Aller-Weser-Klinik gGmbH (AWK) derzeit keine persönlichen Anmeldegespräche mit Schwangeren durch. Schwangere, die in der AWK entbinden möchten, werden weiterhin optimal nach Ihren Bedürfnissen betreut. Auf dem neu eingerichteten Parkplatz für werdende Eltern können sie etwa bequem ohne Parkplatzsuche in der Nähe des Haupteingangs parken.

Das Team der Klinik für Geburtshilfe hat auf seiner Website unter www.aller-weser-klinik.de/geburtshilfe einen Anmeldebogen zum Herunterladen online gestellt. Das ausgefüllte Dokument kann entweder eingescannt per E-Mail an kreisssaal.verden@aller-weser-klinik.de oder per Post an Aller-Weser-Klinik Verden Kreißsaal, Eitzer Straße 20, 27283 Verden, gesendet werden. Im Rahmen des geltenden Besuchsverbots in der AWK gilt für Schwangere, dass diese mit einer festgelegten Begleitperson in die Klinik kommen dürfen und auch nur diese nach der Geburt Zutritt auf die Station hat. Diese Maßnahme dient dem Schutz von Patienten, Neugeborenen und Mitarbeitern.

Unabhängig von der aktuellen Lage hat die AWK einen neuen Parkplatz für werdende Eltern eingerichtet. Er befindet sich, vom Rosenweg kommend, auf der rechten Seite beim Hubschrauberlandeplatz und ist beschildert. So können Frauen in den Wehen zukünftig ohne Parkplatzsuche komfortabel bis in die Nähe des Haupteingangs gefahren werden.

Wichtige Informationen zum Umgang mit dem Corona-Risiko im Krankenhaus veröffentlicht die AWK auf der Webseite. Über die aktuelle Lage im Landkreis informieren die Verantwortlichen unter www.landkreis-verden.de/coronavirus.

 

30Mrz

Helle Klinkerfassade für den Bettenhausneubau

In sichtbaren Schritten geht es auf der Baustelle weiter

 

Verden, 30. März 2020 – Die Bauarbeiten vor dem Krankenhaus gehen voran, in den letzten Wochen hat sich einiges getan. Vorbereitend wurde das Krankenhausgebäude durch entsprechende Maßnahmen gegen ein Abkippen abgesichert. Betonüberstände am Altbau wurden in Handarbeit weggestemmt. Und auch wenn noch keine Wand steht, der Klinker ist bereits gewählt.

 

Trotz der aktuellen Lage gehen die Arbeiten auf der Baustelle der Aller-Weser-Klinik gGmbH am Krankenhaus Verden weiter. Die Fachleute auf dem Bau arbeiten auf Abstand, der erforderliche Infektionsschutz ist gegeben. In den nächsten Tagen kommen die für die Sohle erforderlichen zahlreichen Betonlieferungen, daneben und dazwischen immer wieder Stahlgeflechte zur Stabilisierung.

Der Stadt Verden wurden aktuell Muster der zukünftigen Klinkerfassade zur Abstimmung vorgestellt. Im Bebauungsplan wurde der Helligkeitswert 65 Prozent festgelegt. Ein heller Baukörper wird sich dem vorhanden Ärztezentrum und dem Altbau des Krankenhauses gut anpassen, sind sich die Leiterin des Fachbereiches Stadtentwicklung, Birgit Koröde sowie Marianne Baehr, Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik, einig. Gemäß diesen Vorgaben wurden Klinker mit hellen Tönen bemustert, mit unterschiedlichen Fugenfarben und Anordnungen. „Einvernehmlich fiel die Entscheidung auf einen hellgrau-sandigen Klinker mit hellgrauer Fuge“, erklärt Baehr. Zustimmung fand gleichfalls der Vorschlag, den Klinker als wilden Verband auszuführen. „Wir hoffen, dass wir nach Ostern eine kleine Musterfläche im Bereich des Interimseingangs aufstellen lassen können, damit Interessierte einen Eindruck von der zukünftigen Fassadenfarbe gewinnen können“, so Baehr weiter.

 

Auch in den Büros der Fachplaner wird auf Hochtouren gearbeitet. Die Gewerke für Elektro und Heizung, Lüftung, Sanitär stehen kurz vor der europaweiten Ausschreibung.

Aktuelle Bilder von der Baustellenwebcam sind auf der Website der AWK zu sehen: www.aller-weser-klinik.de.

 

Kontakt:

Katharina Tretzmüller

Leitung Bereich Öffentlichkeitsarbeit

 

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden                                                  Klinik Achim
Eitzer Straße 20                                             Bierdener Mühle 2
27283 Verden (Aller)                                     28832 Achim
Tel. 04231 103-7305                                     Tel. 04202 998-300
Fax. 04231 103-507

E-Mail: k.tretzmueller@aller-weser-klinik.de
Internet: www.aller-weser-klinik.de

27Mrz

Ein Gefühl des Zusammenhaltens und der Solidarität

Zahlreiche Menschen haben sich als freiwillige Helfer gemeldet

 

Achim, 27. März 2020 – Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Corona“ rief die Aller-Weser-Klinik gGmbH (AWK) vergangenes Wochenende dazu auf, sich vorsorglich als freiwillige Helfer in den Krankenhäusern Achim und Verden registrieren zu lassen. Eine große Anzahl an Freiwilligen hat sich bereits gemeldet.

 

Hintergrund des Aufrufes war, dass im Falle einer verschärfteren Lage, die Fachkräfte in beiden Krankenhäusern der AWK von allen nichtpflegerischen Aufgaben entlastet werden, um eine bestmögliche Versorgung der Patienten zu erhalten. „Wir können nach wie vor noch nicht abschätzen, wie sich die Pandemie im Landkreis entwickelt. Wir müssen und wollen auf alles vorbereitet sein. Und die Suche nach freiwilligen Helfern ist ein kleiner Teil, um Reserven zu schaffen, damit wir nicht dann, wenn der Tag kommt, alleine dastehen“, erklärt der Ärztliche Direktor, Dr. Peter Ahrens.
Bereits am Wochenende erreichten zahlreiche Bewerbungen die Aller-Weser-Klinik. Am Montag stand die Hotline nicht still, unter der Interessierte weiterführende Informationen erhalten. „Wir sind überwältigt von dieser Resonanz und beeindruckt, wie die Bevölkerung im Landkreis zusammenhält“, betont Verwaltungsdirektorin Daniela Aevermann. Diplom-Biologen, Reinigungskräfte, Servicekräfte, gelernte Pflegekräfte und viele weitere mehr – die Bandbreite der über 200 Freiwilligen sei groß.

 

Die AWK baue den Reservepool auf, in der Hoffnung, dass sie ihn nie angreifen müsse, so Aevermann weiter. Rechtzeitig Vorsorge zu treffen, sei in diesen Zeiten jedoch unerlässlich. Von allen Seiten spüre die Krankenhausleitung derzeit eine intrinsische Motivation. Die Menschen wollen Zueinanderhalten in schwierigen Zeiten: „Es ist ein Gefühl des Zusammenhaltens und der Solidarität. Die meisten gemeldeten Freiwilligen geben nicht an, in welchem Bereich sie bei Bedarf unterstützen wollen. Sie sind bereit, da zu helfen, wo es nötig ist.“ Eine Flexibilität, die Aevermann freut.

Doch nicht nur aus der Bevölkerung kommt eine durchweg positive Resonanz. „Auch viele unserer Mitarbeiter in Teilzeit bieten an, freiwillig mehr zu arbeiten. Wir haben trotz einiger Ausfälle durch Quarantänemaßnahmen eine kleine Personalreserve, auf die wir zurückgreifen können, “ sagt Ahrens, dies sei ein gutes Gefühl. Auf allen Berufsgruppen innerhalb der Krankenhäuser laste derzeit eine unwahrscheinliche Verantwortung, angefangen bei den Reinigungskräften über das medizinische Fachpersonal bis hin zu den Verwaltungskräften. Es sei laut Ahrens jetzt der Spagat zwischen der Versorgung der Kranken, die bereits im Haus sind oder beispielsweise als Notfall ins Krankenhaus kommen, und den Corona-Patienten.

 

Die Personalabteilung der AWK erfasst aktuell alle Freiwilligen und regelt das Administrative. Die angedachten Aufgaben reichen vom hausinternen Hol- und Bringedienst, über Telefonate führen, Kopieren, Hilfe bei der administrativen Verwaltung, Reinigungstätigkeiten bis hin zur Essensverteilung. Die genauen Einsatzgebiete werden situationsbedingt im Ernstfall bestimmt. Sichergestellt ist, dass die Helfer nicht mit isolierten Corona-Patienten arbeiten.

 

Weitere Interessierte können sich unter der Emailadresse personal@aller-weser-klinik.de melden. Es wird darum gebeten, den Namen, Anschrift, Telefonnummer, Alter und besondere Fähigkeiten, derzeitiger Beruf oder Vorerfahrungen anzugeben, damit das Koordinationsteam Helfer und Aufgaben optimal zusammenbringen kann. Für weitere Informationen steht Interessierten werktags zwischen 10.00 und 12.00 Uhr ein Mitarbeiter unter der Telefonnummer 04231-103-8002 zur Verfügung.  Auch die Website der AWK bietet Informationen: www.aller-weser-klinik.de.

 

Kontakt:

Katharina Tretzmüller

Leitung Bereich Öffentlichkeitsarbeit

 

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden                                                  Klinik Achim
Eitzer Straße 20                                             Bierdener Mühle 2
27283 Verden (Aller)                                     28832 Achim
Tel. 04231 103-7305                                     Tel. 04202 998-300
Fax. 04231 103-507

E-Mail: k.tretzmueller@aller-weser-klinik.de
Internet: www.aller-weser-klinik.de

Baukamera: Neubau des Bettenhaus in Verden.

Stellenangebote

Sie suchen eine neue Karrierechance?

Infos für Besucher

Besuchszeiten, Besucherparkplätze, etc.