Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Aller-Weser-Klinik Aktuell

15Okt

Moderne operative Arthrosebehandlung

Kostenfreier Vortrag in der Aller-Weser-Klinik Verden

 

Verden, 15. Oktober 2019 – Arthrose ist die häufigste aller Gelenkkrankheiten. Bedingt durch die allgemeine veränderte Altersverteilung steigt die Zahl der notwendigen Behandlungen aufgrund von Verschleißerkrankungen der großen Gelenke rapide. Experten schätzten den Aufwärtstrend bei den notwendigen Prothesenversorgungen auf jährlich rund drei Prozent. Dr. Werner Müller-Bruns und Dr. Tim Düring, beide aus der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, informieren am Mittwoch, 23. Oktober 2019, um 19.00 Uhr in der Aller-Weser-Klinik gGmbH Verden rund ums Thema Arthrosebehandlung. Der kostenfreie Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Medizin aktuell“, die in den Krankenhäusern in Achim und Verden stattfindet.

 

Jeder kann betroffen sein, insbesondere ältere Menschen. Ursache der Arthrose sind die Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und die damit einhergehenden Knochenveränderungen. Ein entzündetes, angeschwollenes Gelenk, was schmerzt ist die Folge. In ihrem Vortrag „Moderne operative Athrosebehandlung – Besser vermeiden, sinnvoll therapieren“ erläutern Chefarzt Dr. Werner Müller-Bruns und der leitende Oberarzt Dr. Tim Düring, beide aus der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, unter anderem, welche Maßnahmen es zur Vermeidung gibt und was für Therapieformen bei Gelenkverschleißerkrankungen sinnvoll sind.

 

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und geht bis 20.30 Uhr. In diesem Zeitraum sind der Vortrag sowie eine Frage- und Diskussionsrunde vorgesehen. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Erdgeschoss im Krankenhaus Verden.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Medizin aktuell“ sowie das Jahresprogramm erhalten Sie im Jahresprogramm 2019 oder unter Tel. 04202 – 998 286.

 

 

Kontakt:

Katharina Tretzmüller
Leitung Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden
Eitzer Straße 20
27283 Verden (Aller)
Tel. 04231 103-7305
E-Mail: k.tretzmueller@aller-weser-klinik.de

17Sep

Noch mehr Know-how für die Pflege der Aller-Weser-Klinik

Weiterbildung erfolgreich gemeistert

Verden, 17. September 2019 – Die Aller-Weser-Klinik bildet junge Menschen aus, nicht nur in der Pflege, soweit nichts Neues. Doch die Ausbildungen werden immer spezifischer, erfordern immer mehr Know-how bei den Mitarbeitern, die jeden Auszubildenden individuell betreuen und ihn bei der Entwicklung unterstützen. OP-Mitarbeiterin Yvonne Woyke-Fresemann setzte sich zum Ziel, tiefer in die Materie einzusteigen und hat als erste Mitarbeiterin der Aller-Weser-Klinik erfolgreich die Weiterbildung zur „Praxisanleitung OP und Anästhesie“ an der Medizinischen Hochschule Hannover abgeschlossen. Die Weiterbildung erfolgte berufsbegleitend und beinhaltete neben der Praxis auch 200 Stunden Theorie. So ist sie fortan perfekt gerüstet für die Anleitung von Auszubildenden der Berufsgruppen Operationstechnischer-Assistent (OTA), Medizinischer Fachangestellter (MFA) und Gesundheit- und Krankenpfleger (GuK). „Auch kann sie ihr neu erlangtes Wissen an ihre Kollegen weitergeben, es profitiert das gesamte Team von dieser Weiterbildung“, so Pflegedirektorin Christine Schrader. Weiterbildung der Mitarbeitenden wird bei ihr groß schreib: „Nur so kann jeder Mitarbeiter persönlich wachsen und seine individuellen Stärken erkennen, nutzen und in der Aller-Weser-Klinik einsetzten.“

 

Auch Ulrike Drescher aus der Zentralen Notaufnahme in Verden hat in den vergangenen Monaten so manche Stunde mit Lernen verbracht. 176 Stunden theoretischer Unterricht liegen hinter der erfahrenden Krankenschwester, nun hat sie die mündliche Prüfung der Fachweiterbildung Notfallpflege am Hanseinstitut Oldenburg mit Bravour gemeistert.

„Die Qualität in der Notfallversorgung muss gesichert sein, so dass unsere Mitarbeiter in der Notaufnahme für zunehmende Fallzahlen, unvorhersehbares Patientenaufkommen und den ansteigenden Entscheidungsdruck gerüstet sein müssen“, erklärt Pflegedirektorin Christine Schrader. „Je mehr spezielle Kenntnisse die Pflegekräfte erlangen, desto reibungsloser läuft es. Die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Pflegekräften spielt hierbei eine entscheidende Rolle.“

 

Derzeit werden weitere examinierte Pflegekräfte weitergebildet, die die Pflegeteams der Standorte Achim und Verden bereichern werden.

 

Bildunterschrift: Geschäftsführerin der Aller-Weser-Klinik, Marianne Baehr (links), freut sich gemeinsam mit Pflegedirektorin Christine Schrader (rechts) über den erfolgreichen Abschluss von Ulrike Drescher (2. v.l) und Yvonne Woyke-Fresemann, die nun ihr Wissen an die Kollegen der Aller-Weser-Klinik weitergeben können.

 

Kontakt:

Katharina Tretzmüller
Leitung Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden
Eitzer Straße 20
27283 Verden (Aller)
Tel. 04231 103-7305
E-Mail: k.tretzmueller@aller-weser-klinik.de

12Sep

Leistungen rund ums Baby

Infoabend für Eltern in der Aller-Weser-Klinik

 

Verden. Am Dienstag, den 24. September 2019 um 18:30 Uhr findet in der Cafeteria der Aller-Weser-Klinik Verden, Eitzer Straße 20 ein Informationsabend für werdende Eltern und junge Familien statt. Katharina Warnke und Jens Müller von der AOK Niedersachsen informieren über Mutterschaftsgeld, Elterngeld und alle sonstigen Leistungen rund ums Baby.

 

Viele werdende und junge Familien sind nach zahlreichen Recherchen im Internet und Ratgebern erst einmal irritiert und verunsichert. Welche gesetzlichen Regelungen sind zu beachten und welche Leistungen können wo und wann beantragt werden? Zu Recht: Es gibt tatsächlich viel zu bedenken bei den Themen Mutterschutz, Mutterschaftsgeld und Elternzeit/ -geld. An dem Informationsabend geben die AOK-Fachleute einen umfassenden Überblick über alle Regelungen und Leistungen und stehen für individuelle Fragen zur Verfügung.

 

Die Teilnahme an dem Vortragsabend ist – unabhängig von der Krankenkassenmitgliedschaft – kostenlos. Weitere Infos und Anmeldung unter der Telefonnummer: (04231) 897-73223.

 

Herausgeberin:
AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen
Holzmarkt 1-5, 27283 Verden
Frank Tecklenborg, Pressestelle
Telefon: (04231) 897-73121 | Fax: 0511-285 33 73121
E-Mail: Frank.Tecklenborg@nds.aok.de | www.aok-presse.de

Stellenangebote

Sie suchen eine neue Karrierechance?

Infos für Besucher

Besuchszeiten, Besucherparkplätze, etc.