Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Aller-Weser-Klinik Aktuell

14Mai

Der 12. Mai ist Internationaler Tag der Pflege

Pandemie rückt Bedeutung der Berufsgruppe ins Bewusstsein

Verden, 14. Mai 2021 – Zum internationalen Tag der Pflegenden wird jährlich am 12. Mai die Pflege besonders bedacht und auf die Bedeutung dieser Berufsgruppe für die Gesellschaft hingewiesen. Dabei legt der International Council of Nurses (ICN) ein Motto fest, unter dem der Tag der Pflege steht. In diesem Jahr lautet dieses: „Nurses: A Voice to lead – A vision for future healthcare”. In den Fokus gestellt werden demnach Fragestellungen wie “welchen Herausforderungen muss sich die Pflege stellen?“ „Wie gestaltet der Berufsstand die Gesundheitsversorgung in Zukunft, mit Zukunft?“

 

Auch in diesem Jahr steht der Tag der Pflege am 12. Mai 2021 im besonderen Licht der Corona-Pandemie. Schon seit vielen Jahren wird auf den Pflegenotstand aufmerksam gemacht, die Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen, mehr Personal sowie höherer Vergütung sind keine neuen Themen. Die Corona-Krise hat die Situation jedoch für die Gesellschaft noch sichtbarer gemacht.
Wurde im letzten Jahr noch viel applaudiert und gedankt, verebbte die Anerkennung der Arbeit der Pflegekräfte im Laufe der Pandemie und wurde wieder ein Stück weit selbstverständlich. Doch das ist es nicht.

 

In der Aller-Weser-Klinik gGmbH mit ihren Krankenhäusern in Achim und in Verden sind rund 500 professionelle Pflegekräfte und knapp 50 Auszubildende für die Menschen der Region im Einsatz.
„Was die Pflege in der Aller-Weser-Klinik auszeichnet sind die hervorragende Fachlichkeit, die Begeisterungsfähigkeit unserer Mitarbeiter sowie das wertschätzende Miteinander“, so Pflegedirektorin Christine Schrader.
„Die Pandemie hat der Berufsgruppe der Pflege immense Kräfte abverlangt und wird es auch weiterhin tun“, sagt sie mit Blick auf die vergangenen eineinhalb Jahre. „Wollen wir hoffen, dass dies nachhaltig Veränderungen mit sich zieht und die dringend erforderliche Transformation des Gesundheitssystems nicht wie das Klatschen im letzten Jahr verhallt.“


Umso wichtiger ist es der Pflegedirektion der Aller-Weser-Klinik, einmal mehr Danke zu sagen. Ebenso wie den Tag der Hebammen am 5. Mai nimmt Schrader den Tag der Pflege zum Anlass, ihren Kolleginnen und Kollegen für ihren wertvollen Einsatz und ihr Durchhaltevermögen zu danken. „An diesen beiden Aktionstagen den Pflegenden durch eine kleine Geste ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, ist ein wichtiges Signal und bereitet mir immer wieder Freude“, so Schrader.

 

 

 

Kontakt:

Sarah von Larcher
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden                                                    Klinik Achim
Eitzer Straße 20                                               Bierdener Mühle 2

27283 Verden (Aller)                                     28832 Achim
Tel. 04231 103-7305                                       Tel. 04202 998-301
Fax. 04231 103-507

E-Mail: s.v.larcher@aller-weser-klinik.de
Internet: www.aller-weser-klinik.de

28Apr

AWK bietet Kältetherapie an

In der Aller-Weser-Klinik in Achim steht Patienten eine Kältesauna zur Verfügung

Achim, 28. April 2021 – Der Einsatz von Kälte zu therapeutischen Zwecken ist seit Jahrtausenden bekannt und findet auch heute in vielerlei Form seine Anwendung. Vom Duschen mit eiskaltem Wasser bis hin zum Coolpack, das auf entzündete oder verletzte Körperstellen gelegt wird: Kälte wird vielfach und regelmäßig eingesetzt, wenn es darum geht, Schmerzen zu lindern und Entzündungen einzudämmen. In der Aller-Weser-Klinik in Achim bietet die Klinik für Orthopädie jetzt Patienten die Ganzkörperkältetherapie an.


Ganzkörperkältetherapie – was ist das?

Bei dieser Art von Therapie steht der Patient für etwa 60-90 Sekunden in einer sogenannten Kältekammer, die mittels verdampfenden Stickstoffs kurzfristig auf bis zu minus 160°Grad gekühlt wird. „Der Kopf der Patienten guckt aus der Kältesauna heraus. An den Füßen tragen sie extra warme Kuschelschuhe, damit sie sich nicht erkälten“, erklärt Dr. Andreas Neckritz, Chefarzt der Klinik für Orthopädie in Achim. Für ihn ist die Kältekammer ein echter Gewinn für die Therapie unterschiedlichster Symptome. Gerade bei rheumatischen Erkrankungen oder chronischen Schmerzzuständen kann die sogenannte Kryotherapie (Therapie mit Kälte; von griechisch -kryo, was kalt bedeutet) Linderung verschaffen. „Auch für Patienten, die mit Sportverletzungen zu tun haben, ist die Kältetherapie eine gute Alternative. Der kurze Kälteschock hat eine positive Wirkung auf den ganzen Körper und sorgt beispielsweise für die Schmerzlinderung von Gelenk-, Sehnen- und Muskelerkrankungen“, erläutert Dr. Neckritz.

Was genau passiert im menschlichen Körper durch die Kälte?

„Das Prinzip dieser Therapie ist simpel“, so der Chefarzt weiter. Bei dem kurzen Kontakt mit der eisigen Kälte wird die Durchblutung angeregt, was im Umkehrschluss dafür sorgt, dass die Zellen besser mit Sauerstoff versorgt werden. Das Immunsystem wird angekurbelt und entzündungshemmende Prozesse werden aktiviert, was zur Folge hat, dass die Schmerzempfindlichkeit sinkt.

Für Menschen, die unter Rheuma leiden, ist diese Therapie eine echte Alternative, weil der Kältereiz unter anderem zur Desensibilisierung überreizter Nervensysteme beiträgt. Unsere Rheuma-Patienten nehmen das Angebot der Kältekammer sehr gut an“, so Neckritz. Dass diese Therapie selbst gezahlt werden muss, schrecke dabei nicht ab.

Vergleichbar ist der Besuch in der Kältesauna mit einem Bad im eisigen Wasser – eine Tradition in vielen Ländern. „Auch das Prinzip der Kneipp-Kur ist ein Ähnliches“, erklärt Orthopäde Neckritz weiter. Jeder kenne zudem den positiven Effekt auf den Körper von einer eiskalten Dusche nach einem Saunagang. Die Kältetherapie funktioniere genau auf diese Weise – so der Experte.

Patienten, die sich für die Kältetherapie interessieren, können gerne einen Termin in der orthopädischen Praxis in der Aller-Weser-Klinik in Achim vereinbaren (Kontakt über das Orthopädische Zentrum Achim in der Aller-Weser-Klinik; Telefon: 04202 8911)

 

Kontakt:

Alexandra Saake
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden                                                      Klinik Achim
Eitzer Straße 20                                                  Bierdener Mühle 2

27283 Verden (Aller)                                        28832 Achim
Tel. 04231 103-7305                                          Tel. 04202 998-301
Fax. 04231 103-507

E-Mail: a.saake@aller-weser-klinik.de
Internet: www.aller-weser-klinik.de

 

 

28Apr

Der Bettenhausneubau wächst weiter

 

 

Der Neubau der Aller-Weser-Klinik gGmbH nimmt auch von innen immer mehr Gestalt an

Verden, 28. April 2021 – Von außen betrachtet ist eine Menge passiert auf der Baustelle in Verden – jetzt geht es im Inneren des neuen Bettenhauses weiter. Trotz Corona können die Bauarbeiten wie geplant weiterlaufen – sehr zur Freude von Bauherrin Marianne Baehr.

Das Gebäude am Burgberg sieht von außen schon nahezu fertig aus. Kein Wunder, wurden doch bereits 80 Prozent der Außenfassade verklinkert und Fenster in das Gebäude eingesetzt. Die Arbeiten laufen nun im Inneren weiter.

„Beim Gang durch den Rohbau staunen wir jedes Mal aufs Neue“, berichtet Marianne Baehr. Die große Stahltreppe im künftigen Eingangsbereich deutet darauf hin, wie es später aussehen wird. Nun, wo die Betonarbeiten abgeschlossen sind, arbeiten die Haustechnikgewerke innen daran, Trassen und Leitungen zu verlegen.

Auch im künftigen Bereich der Zentralen Notaufnahme sind die Betonarbeiten abgeschlossen und Fenster eingesetzt worden. Der künftige Zugang über das Erdgeschoss in Form einer Stahltreppe ist ebenfalls fertig gestellt. An der Außenfassade laufen die Wärmedämmungsarbeiten auf Hochtouren.

„Wir sind sehr froh, dass alle Arbeiten wie geplant weiterlaufen können“, berichtet die AWK-Geschäftsführerin.

 

Kontakt:

Alexandra Saake
Referentin Öffentlichkeitsarbeit

Aller-Weser-Klinik gGmbH
Klinik Verden                                                                       Klinik Achim
Eitzer Straße 20                                                                  Bierdener Mühle 2

27283 Verden (Aller)                                                          28832 Achim
Tel. 04231 103-7305                                                          Tel. 04202 998-301
Fax. 04231 103-507

E-Mail: a.saake@aller-weser-klinik.de
Internet: www.aller-weser-klinik.de

Baukamera: Neubau des Bettenhaus in Verden.

Stellenangebote

Sie suchen eine neue Karrierechance?

Infos für Besucher

Besuchszeiten, Besucherparkplätze, etc.