mehr Startseite_mitBaustelle - Aller-Weser-Klinik

Zentrale Rufnummern

Krankenhaus Achim

04202-998-0

Bierdener Mühle 2,
28832 Achim

Krankenhaus Verden

04231-103-0

Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)

Aller-Weser-Klinik Aktuell

10Dez

Geburtshilfe kooperiert jetzt mit Familienwerkstatt

Vor den Informationsabenden für Schwangere werden die kostenfreien Familienkurse vorgestellt.

Verden, 3. Dezember 2019 – Das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik gGmbH bietet jeweils am Mittwoch, 11. und 18. Dezember 2019 kostenfreie Informationsabende für Schwangere mit einer Kreißsaalführung und Besichtigung der Wöchnerinnenstation an. Vorab besteht die Möglichkeit, sich über Angebote der Familienwerkstatt Verden zu informieren.

Werdende Eltern und Interessierte haben an jedem zweiten und dritten Mittwoch im Monat die Möglichkeit, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe kennenzulernen und sich in entspannter Atmosphäre vor Ort ein Bild von den Kreißsälen zu machen. Die ganzheitliche und familienorientierte Betreuung vor, nach und während der Geburt wird an diesem Abend vorgestellt, sowie ein Blick auf die Station und in die Familienzimmer geworfen. Chefärztin Dr. med. Astrid Brunnbauer und eine Hebamme aus dem Kreißsaal beantworten gerne Fragen rund um die Geburt.

Treffpunkt ist jeweils um 19.00 Uhr in der Cafeteria im Erdgeschoss des Verdener Krankenhauses, Eitzer Straße 20. Ab 18.30 Uhr besteht vorab die Möglichkeit, sich bei Dr. Hannsjörg Bachmann von der Familienwerkstatt im Landkreis Verden über deren kostenfreie Seminare für werdende Eltern und Eltern von Kindern bis zu drei Jahren informieren. Die Familienwerkstatt ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 2016 besteht.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie über den Kreißsaal unter der Telefonnummer 04231-103511 oder im Internet www.aller-weser-klink.de und unter familienwerkstatt-verden.de

5Dez

Hinterm Bauzaun der Aller-Weser-Klinik ist etwas los

Der neue Bauzaun steht schon und der Haupteingang ist nur noch zu Fuß zu erreichen. Wer in diesen Tagen die Aller-Weser-Klinik in Verden besucht, kann es nicht mehr übersehen: Auf der 5000 Quadratmeter großen Baustelle für das neue Bettenhaus an der Aller-Weser-Klinik (AWK) Verden ist etwas los.

In den folgenden Tagen werden mindestens 14 Container zwischen Parkplatz und dem bestehenden Krankenhausgebäude errichtet In denen richten die Baufirmen ihre Arbeits-Besprechungs- und Aufenthaltsräume ein. Die Einrichtung der Baustelle beginnt mit dem Aufstellen von zwei Baukränen an der Sedanstraße und in der Nähe des jetzigen Haupeingangs.

An der Sedanstraße errichten die Arbeiter ein 18 Meter hohes Nottreppenhaus, das zukünftig als Fluchtweg dienen soll. Denn als erstes wird das Treppenhaus an der Sedanstraße abgerissen, um Platz für den Neubau zu schaffen. Später wird der Neubau dort direkt mit dem Altbau verbunden. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch der Haupteingang verlegt auf die Rückseite des Krankenhauses (Nähe Liegendzufahrt). Damit alle Besucher die AWK weiterhin gut erreichen, wird der neue Haupteingang aber gut ausgeschildert sein.

Die Baustelle wird zwar nicht zu übersehen sein, die Patienten werden davon aber weniger mitbekommen. Ihre Zimmer befinden sich auf der anderen Seite des bestehenden Gebäudes. Vom Baulärm sollten sie voraussichtlich nicht sehr viel hören.

Steht das neue Gebäude voraussichtlich im Jahr 2022, können zukünftig bis zu 150 Patienten behandelt werden, statt wie bisher 131. Bei dem Bau handelt es sich nicht nur um einen Ausbau, sondern auch um eine Modernisierung und Verbesserung der Ausstattung des Krankenhauses Verden. Es entsteht beispielsweise ein komplett neuer OP-Bereich. Die Notfallambulanz und die Intensivstation erhalten zusätzlich deutlich mehr Räume.

Bildunterschrift: So soll das neue Bettenhaus aussehen.

5Dez

Spezialist für den Bewegungsapparat

Dr. Tim Düring ist neuer Chefarzt in der Klinik für Unfall- Orthopädische und Allgemeinchirurgie in Achim.

Verden, 3. Dezember 2019 – Seit November hat die Klinik für Unfall-, Orthopädische- und Allgemeinchirurgie der Aller-Weser-Klinik Achim einen neuen Chefarzt. Dr. Tim Düring ist angetreten, um die Chirurgie des Bewegungsapparats mit modernen Verfahren weiter auszubauen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Düring für diese Position gewinnen konnten. Er kennt sich umfassend mit der operativen Therapie als auch der konservativen Behandlung aus und betrachtet jeden Fall höchst individuell. Das ist Behandlung auf hohem Niveau, von dem unsere Patienten profitieren“, sagt Marianne Baehr, Geschäftsführerin der AWK. Dr. Düring ist für die Aufgabe bestens vorbereitet. Er kennt die Aller-Weser-Klinik bereits seit 2016, bisher war er leitender Oberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Standort Verden.

Der neue Chefarzt ist Generalist für den gesamten Bewegungsapparat und hat zusätzlich mehrere Vertiefungen im Fachgebiet. Düring ist sowohl für die spezielle Unfallchirurgie als auch für die spezielle Orthopädie ausgebildet und hat langjährige Erfahrungen aus der Arbeit an unterschiedlichen Kliniken in Norddeutschland. Der gebürtige Bremer hat in Kiel studiert und unter anderem in der Unfallchirurgie des Rotenburger Krankenhauses und in der Orthopädie der Bremer Roland Klinik gearbeitet.

Dr. Düring hat den Anspruch, auch in der verhältnismäßig kleinen AWK die qualitativen Standards einer Großklinik zu erfüllen. „Wir können zwar nicht deren breites Spektrum anbieten, arbeiten dafür aber in den angebotenen Bereichen besonders gut“, versichert der neue Chefarzt. Ein für ihn selbstverständlicher Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Weiterbildung seiner Mitarbeiter sowie der Erhalt und Ausbau einer funktionierenden Personalstruktur.

 

 

Baukamera: Neubau des Bettenhaus in Verden.

Stellenangebote

Sie suchen eine neue Karrierechance?

Infos für Besucher

Besuchszeiten, Besucherparkplätze, etc.